Geldsklave - Moneyslave - Paypig

Geldsklave - Moneyslave - Paypig

  Tribut

Blackmailing

Sklavenhypnose

Kunstvertrag für Sklaven

SM-Roman der Lady

Für Sklavenohren

Geldbringendes

Geldsklave - Moneyslave - Paypig

Member-Area

Lady

Galerie

Monatliche Kosten

Andere Ausgaben

Schwarze Liste

Haussklave gesucht

 

Gästebuch



In diesem Gästebuch darfst Du Deine Demut zum Ausdruck bringen.

Einträge werden erst nach Freischaltung durch die Lady sichtbar!

Auch wenn Du Dich als Sklave anbieten willst, dann bitte nicht
auf diesem Weg, das wäre ja wirklich zu einfach!

Name*:

E-Mail*:

Kommentar*:
* = Pflichtfeld
   


Seite: [2] 1


Eintrag 34 Geldschweinchen schrieb am 24.07.2012 um 10:47 Uhr:

Ergeben knie ich vor Ihnen, bereit, mich Ihnen finanziell zu unterwerfen. Danke verehrte Geldherrin, wenn Sie mich für Ihr Luxusleben bezahlen lassen. Meine tiefste Verehrung, Ihr Geldschweinchen





Eintrag 33 Sklave neu schrieb am 04.07.2012 um 01:56 Uhr:

Ich wüsste gern mehr darüber, wie Sie das mit dem Sklavenvertrag machen. Ich bin neu in der Szene und habe noch keine Erfahrung. Können Sie mir bitte sagen, wie das geht, wenn man Ihnen als Sklave mit Sklavenvertrag dient? Meine Mailadresse ist: xxxxxxx@xxxxxxxxxx (Mailadresse entfernt)

Kommentar der Lady: Du bist zu bequem, man kann das alles nachlesen und auf eine Mail wartest Du vergebens, meine Zeit ist kostbar





Eintrag 32 Onlinesklave schrieb am 23.06.2012 um 21:47 Uhr:

Hallo Lady, wie kann ich mich als Onlinesklave für Sie nützlich machen. Würde Ihnen gern Geschenke bereiten und Ihnen mein Geld zu Füßen legen, aber ich weiß nicht, wie. Bitte geben Sie mir eine Chance, mich erkenntlich zu zeigen und Ihnen als Onlinesklave, Geldsklave, Paypig oder was auch immer zu dienen!

Kommentar der Lady: Beweise es





Eintrag 31 Euro-Sklave schrieb am 14.06.2012 um 12:04 Uhr:

Zu tiefst verehrte Lady oder sollte ich besser Geldherrin sagen? Ihre Seite hier inspiriert mich sehr, denn ich wäre gern der Geldsklave einer dominanten Herrin wie Ihnen, die mir gnadenlos mein Geld abnimmt. Auch zu einem Sklavenvertrag bin ich bereit, um mich vollkommen unterzuordnen. Ihr ergebener Euro-Sklave





Eintrag 30 Moneyslave schrieb am 25.05.2012 um 17:10 Uhr:

Liebe Lady, genau wie Sie es hier beschreiben, liegt meine Bestimmung darin, mich als Geldsklave von Ihnen ausnehmen zu lassen. Ich bin froh, dass es Geldherrinnen wie Sie gibt, die einem Looser wie mir seine Bestimmung zeigen. Danke dafür, Lady. Hochachtungsvoll Ihr Moneyslave





Eintrag 29 Paysau schrieb am 22.04.2012 um 15:11 Uhr:

In Ihrem Dienst will ich sein, Ihnen mein Geld zu Füßen legen, Sie verehren und mit Geschenken überhäufen. Nehmen Sie mich als Ihre Paysau und nutzen Sie mich aus, Lady!





Eintrag 28 Payslave schrieb am 07.04.2012 um 09:53 Uhr:

Frohe Ostern, Lady, und ein reich gefülltes Osternest wünsche ich Ihnen!





Eintrag 27 LongDong schrieb am 02.04.2012 um 00:24 Uhr:

Ich wieder. Habe das jetzt mal gemacht mit dem Tribut zahlen. Kann mir auch gut vorstellen, so einen Sklavenvertrag einzugehen. Sehen, wie mein Konto schrumpft, erregt mich schon doll. Was machst du mit dem ganzen Sklavengeld?

Kommentar der Lady: Geld alleine reicht, nicht, Dir fehlt Benehmen, man duzt mich nicht





Eintrag 26 Zahlschweinchen schrieb am 28.02.2012 um 08:51 Uhr:

Vergötterte Lady, ich flehe Sie auch auf diesem Weg um Gnade an! Lange habe ich nichts von mir hören lassen und als ich Sie nun wieder angeschrieben habe, anworten Sie nicht. Ich hoffe, Sie können mir verzeihen, dass ich meine Zahlungen eine Zeitlang aussetzen musste. Nun bin ich aber wieder da und bereit für die weitere Versklavung! Bitte seien Sie gnädig, meine Göttin! Ergebene Grüße Ihr Zahlschweinchen

Kommentar der Lady: Antwort erhältst Du, wenn ich von Dir auf eminem Kontoauszug lese





Eintrag 25 BigPig - Ihr Zahlschwein schrieb am 17.02.2012 um 20:17 Uhr:

Hallo Lady, ich wünsche Ihnen einen schönen Valentinstag und lege mein Geld ergebenst zu Ihren Füßen. Den Boden küssend, auf dem Sie laufen, und mit gesenktem Kopf verbleibe ich Ihr BigPig





Eintrag 24 Heinz_dev schrieb am 09.01.2012 um 14:37 Uhr:

Nichts wünsche ich mir mehr, als Ihnen all mein Geld zu geben, für Sie zu arbeiten, Sie zu bedienen und Ihnen alles zu geben, was Sie wollen. Ich verehre Sie! Ihr devoter Heinz





Eintrag 23 xxx schrieb am 23.11.2011 um 21:08 Uhr:

Hallo Herrin, ist mein Geld-Geschenk angekommen? Ich habe lange nichts von Ihnen gehört. Ich hoffe, sie haben sich für mein Geldgeschenk etwas schönes gekauft. Auf diesem Weg wünsche ich Ihnen nochmals frohe Weihnachten und verbleibe untertänigst Ihr Zahldiener





Eintrag 22 Jochen schrieb am 23.12.2011 um 13:17 Uhr:

Frohe Weihnachten und alles Gute für Sie, meine Herrin. Ich hoffe, Ihnen gefällt mein Geschenk! Gruß Jochen

Kommentar der Lady: Das ist genau der Punkt, Ihr träumt alle von der härtesten Variante, die sich die meisten dann eh nie trauen werden. So kommt es, das viele Träumer bleiben.





Eintrag 21 Ihr Zahldiener schrieb am 18.12.2011 um 12:55 Uhr:

Hallo meine Geldherrin, obwohl meine monatlichen Kosten hoch sind, bin ich bereit, für Sie Tribut zu zahlen wie Sie befehlen. In der Geld-Versklavung kann ich Ihnen meine Demut und Unterwerfung ausdrücken. Ich verehre Sie meine Geldherrin! Ihr Zahldiener





  Hauptmenü

Mein Audio-Blog

Umfrage

Gästebuch

Kontakt

AGB's & Impressum

Surftips

Backlinks

Coins kaufen

Start mit User-ID

 




Die Lady per Telefon:   0900 544 624 4244

( 1,98 €/Min. Festnetz, ggf. andere Preise Mobilfunk )